Wir finden den richtigen Namen für Sie und Ihre Produkte!

Unser Gehirn braucht Namen, um Informationen zuordnen und richtig abspeichern zu können. Namen definieren dabei schon vor, welche Assoziationen und Gefühle beim Rezipienten entstehen. Sie müssen daher 100% passen. Den oder die richtigen Namen zu entwickeln, ist also eine Kunst, die viel kommunikative Erfahrung und einen tragfähigen Prozess braucht. Wir stellen diesen zur Verfügung und erzielen damit seit Jahren schöne Erfolge. 

 

Namensprozesse oder Phasen des Re-Namings sind zumeist hochemotional

Namensprozesse verlangen aber auch viel Fingerspitzengefühl, denn es geht dabei immer um Emotionen. Denn dadurch werden auch Vorlieben, Traditionen und Interessen erst sichtbar, was nicht selten zur Notwendigkeit von professionellem Konfliktmanagement führt. Darüber hinaus sind kommunikative, wettbewerbsrechtliche und kulturelle Kenntnisse erforderlich, damit die Namen von Beginn weg ihren Zweck erfüllen können.

 

Folgende Leistungen erbringen wir für Sie gesamthaft oder modular:

  • Modul 1: Analyse des Kerngeschäfts oder Hauptfunktion einer Organisation bzw. eines Unternehmens, Geschäftsfelds, Projekts oder Produkts, um zu verstehen, was in den Markt signalisiert werden soll. 
  • Modul 2: Kreative Entwicklung von Namensideen in mehreren Stufen unter Berücksichtigung der Branche und des Wettbewerbsumfelds bzw. der Präferenzen der Zielmärkte und -kunden.
  • Modul 3: Überprüfung der kulturellen und rechtlichen Rahmenbedingunen in den jeweiligen Zielmärkten und nach entsprechenden Testläufen gegebenenfalls Anpassung der Vorschläge.
  • Modul 4: Workshops zur Analyse, Ideensammlung und Selektion der besten Vorschläge, je nach Intensität des Prozesses und Bedarf.

CASE: Namensprozess für Innovation

Am Beginn stand eine technische Produktidee und eine komplizierte Bezeichnung. Dann wurde rasch klar, dass diese für die Vermarktung nicht brauchbar ist. Daraufhin haben wir einen Namens-Prozess federführend begleitet, der Teil der Erfolgsgeschichte des heute weltweit nachgefragten Produktes ist.

CASE: Ein neues Geschäftsfeld entsteht

Aus einer Innovation wurden mehrere. Die Produktlinien entwickelten sich parallel und überschnitten sich zum Teil bei Kombinationen. Daraus entstand die Idee, einen Überbegriff zu definieren. Diesen zu entwickeln, war unsere Aufgabe, die sogar die Leitung eines Weltkonzerns überzeugte.