Sich mit uns auf Krisen vorbereiten, ist die beste Prävention!

Kommunikation kann Krisen nicht ungeschehen machen, sie kann sie aber oft verhindern. Das Gebot der Stunde heißt also: Vorbereitet sein! Gerne beleuchten wir dazu Ihre "wunden Punkte" oder Ihre Risiken und entwickeln Strategien, wie Sie vorgehen können, bevor oder sobald der "Worst Case" eintritt. Das nennt sich professionelles Issues Management, welches oft auch zu internen Sicherungsmaßnahmen oder Produkt-(Nach-) Entwicklungen führt. 

 

Mit dem Krisenhandbuch für jede Situation gerüstet sein!

Ein geeignetes Mittel zur Krisenprävention ist die Entwicklung und Erstellung eines Krisenhandbuchs durch uns! Wir erhöhen bereits bei der Recherche und bei der Vereinbarung der Aufgaben die Sensibilität für das Thema innerhalb Ihrer Organisation. Wir definieren Ihre Notfallszenarien nach Schweregrad, erfassen alle Notfallnummern auf einen Blick und geben Checklisten mit Handlungsempfehlungen und Wordings vor. Auch wenn dann alles anders kommt, Sie haben in der Hektik ein paar stabile Leitplanken an der Hand!

CASE: Krisen-Workshop/-Simulation

Der Einstieg in die Krisenprävention erfolgt jeweils durch die Definition und Priorisierung der Risiken, die übrigens jede Organisation hat. Die wahrscheinlichsten und für Sie schwerwiegendsten, sollten sie eintreten, werden bereits im Vorfeld simuliert und durchgespielt sowie mit Strategien und möglichen Gegenmaßnahmen erfasst. Krisen-Workshops dienen aber auch der Reflexion von "Lessons Learned".
mehr

CASE: Wir erstellen Ihr Krisenhandbuch

Gemeinsam mit Ihnen recherchieren wir die wahrscheinlichen Krisen-Szenarien und teilen diese nach Schweregraden ein. Daraus leiten wir je nach Stufe Checklisten, Handlungs-empfehlungen und Wordings ab. Die Inhalte werden bei Bedarf Workshop-artig erarbeitet, mittels einer Simulation getestet und durch Schulungen auf allen Ebenen verankert. Sie enthalten auch wesentliche Hinweise und Vorgaben für die Krisenkommunikation und -PR.
mehr